Fehler: Textbaustein darf sich nicht selbst aufrufen!
TarmstedterHeimatfreunde e.V.

Interessanter Blick in die Vergangenheit.

Gemütlichen Kaffee-Nachmittag im Gasthaus "Bauernreihe 8"

Die Tarmstedter Heimatfreunde trafen sich am 04.11.2018 wieder zu einem inzwischen schon zur Tradition gewordenen gemütlichen Kaffee-Nachmittag im Gasthaus "Bauernreihe 8".

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dieter Meyer und der Beendigung der Kaffeetafel präsentierte die Sittenser Gästeführerin Erika Jaschinski einen Stummfilm aus dem Jahre 1931, der den Titel trägt Die Heide stirbt und das Leben zu dieser Zeit im Altkreis Zeven zeigt.

Man konnte den zahlreichen Besuchern der Veranstaltung ihr Erstaunen anmerken, dass die Menschen zu der Zeit die Kleidung auch in ihrem Alltag trugen, die heute nur noch von Trachtenvereinen gezeigt werden. Ein kleinwenig Gelächter rief die Bemerkung von Frau Jaschinski hervor, als sie erklärte, dass die Kopfbedeckung der Frauen in manchen Orten "Pferdekopf" genannt wurde. Die Erklärung dafür war logisch: Das überdimensionale Ausmaß, das die Form eines Pferdekopfes hatte, war notwendig, um die zu dieser Zeit übliche Haarfrisur mit einem "Dutt" in der Kopfbedeckung unterzubringen. Ein weiteres Schmunzeln begleitete die Ausführungen der Referentin, als sie erklärte, dass das weiße Hemd, welches die Frauen zu der Zeit trugen, gleichzeitig als Nachthemd diente.

Weitere Szenen dieses Filmes zeigten das in dieser Zeit von schwerer körperlicher Arbeit geprägte Leben. Alles, was man brauchte, wurde selbst erzeugt und hergestellt. So bekam man Einblick in die vielseitige Viehhaltung und den Anbau der Pflanzen, die zu der Zeit zur Ernährung von Mensch und Tier erforderlich waren. Auch die Verarbeitung von Flachs und die Wolle der Schafe wurde anschaulich dargestellt. Und die Menschen verstanden es trotzdem, sich in den Spinnstuben mit Musik von der Handharmonika und Gesang die Zeit ein wenig zu verschönern. Manchmal wurden dabei auch die üblichen Reigentänze inszeniert.

Viele alte Handwerke, die es heute nicht mehr gibt, zeugten von der Geschicktheit und dem Fleiß unserer Vorfahren.

Dieser gemütliche und interessante von Monika Petereit organisierte Nachmittag ging gegen 18 Uhr zu Ende.

H.H. Klee

⇑ Zum Seitenanfang

Alle Rechte bei © Tarmstedter Heimatfreunde e.V.

Website by www.jobimedia.de
CMS-Version 2019.11.25.1